Nahrung aus der NaturNeulich im WaldSurvival TrainingSurvival Wissen

Survival Nahrung Training 2014

Super war es das Survival Nahrung Training 2014 in dankbarer Zusammenarbeit mit comrade.at – Dein Militärfachhandel.

Einen ganzen Tag haben wir uns pflanzliche aber auch tierische Notnahrung im Detail angesehen.
Wie haben nahrhafte Pflanzen gesucht, gefunden und gekostet. Zum Beispiel die große Klette, nach deren Wurzeln die Teilnehmer mit primitiven Mitteln gegraben haben.

Survival Nahrung Training 2014

 

“Ohne Mampf kein Kampf”

Nahrung ist in einer klassischen Survival Situation nicht die erste Priorität. Doch nach einer Woche in der Wildnis ohne Nahrung wirst Du immer mehr den Jäger und Sammler in Dir spüren. Hunger wird immer wieder Dein Begleiter in der Natur sein, doch mit dem richtigen Wissen musst Du zu mindestens nicht verhungern und leistungsfähig bleiben.

Pflanzen und Tiere, besonders Insekten, Weichtiere und Würmer sind mit dem richtigen Wissen relativ einfach zu finden und zu sammeln. Ich bin mir sicher, dass die Teilnehmer des Survival Nahrung Trainings 2014 einige Impulse mit nach Hause nehmen konnten.

Survival Training Nahrung 2014

 

Fallenbauen und Würmer essen!

Ja, das ist ein Survival Training. Wir haben Fallen gebaut und Würmer gegessen. Natürlich nur auf freiwilliger Basis.
Wer kosten wollte konnte das tun. Es gab auch Teilnehmer, die vorerst nur das Wissen sammeln wollten und die eigene Versorgung mit Landjäger, Knacker und Schwarzbrot sicherstellten 🙂

Survival Camp Wien

 

Danksagung!

Ich bedanke mich bei den Teilnehmern, bei Michael & Roman Ratzinger von comrade.at sowie den Pflanzen & Tieren, die uns an diesem schönen Tag als Nahrung zur Verfügung standen.
Danke, liebe Grüße und vielleicht bis zum nächsten Mal,
Reini

Mehr über 

Survival, Wildnis & Natur Trainer mit Spezialgebiet Survival Nahrung.
Survival ist eine Kernkompentenz des Menschens und macht eine Menge Spaß!

    Folge mir auf
  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.