Wilderness Survivial

77.000 Jahre alte steinzeitliche Schlafmatten!

Einem internationalen Archäologen-Team ist es gelungen die bis heute ältesten bekannten Schlafmatten ausgegraben und so neue Einblicke in die Steinzeit ermöglicht.
Die in Südafrika gefundenen Matten sollen ungefähr 77.000 Jahren alt sein. Interessant für uns im Survival ind überdies die Materialien die unsere Vorfahren für den Bau der Schlafmatten verwendet haben.

Matten aus Ästen, Gräsern, Binsen und Blattwerk schon vor über 77.000 Jahren!

Die gefundenen Schlafmatten waren aus unterschiedlichen Materialien gefertigt – So verwendete man in der Steinzeit Ästen, Gräser, Binsen und Blätter.
Für uns Survivalisten sind diese Materialien keine große Überraschung – schliesslich ist es logisch diese Dinge als improvisierte Isolation einzusetzen.
Zum Beispiel hat Xavier Rosset bei seinem Abenteuer im Pazifik Schlagmatten aus Palmenblätter hergestellt. Das hat er sich von den Ureinwohnern abgeschaut um 300 Tage auf einer Insel zu verbringen.

All die gefundenen Materialien werden auch heute noch für Notlager verwendet. Zum Beispiel ist Reisig – also die Zweige von Nadelbäumen – als Isolation gut geeignet. Besonders in Kombination mit vergrabenen heißen Steinen wird der Lagerplatz auch bei niedrigen Temperaturen gute Bodenisolation aufweisen und warm halten.

Mehr über 

Survival, Wildnis & Natur Trainer mit Spezialgebiet Survival Nahrung.
Survival ist eine Kernkompentenz des Menschens und macht eine Menge Spaß!

    Folge mir auf
  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.