Survival Messer Fällkniven F1

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Survival Messer

Das Fällkniven F1 ist meiner Meinung nach eines der besten Survival Messer am Markt. Warum das so ist beschreibe ich in diesem Testbericht.

Testbericht des Fällkniven F1 Survival Messer

Fällkniven hat mit dem F1 ein klassisches Survival Messer auf den Markt gebracht. Seit 1995 ist das Messer bei der schwedischen Armee im Einsatz.
Die schwedische Luftwaffe verwendet das F1 als Survival Ausrüstung und ist somit praxiserprobt.

Zudem hat dieses Messer ein wirklich tolles Preis-Leistungs-Verhältnis…
Aktuelle Preise des Fällkniven F1 im Überblick

Maße, Größe und Gewicht des Survival Messers Fällkniven F1

Das Fällkniven F1 ist 21 cm Lang. Die Klingenlänge liegt knapp unter 10 cm. Mit rund 150g ist das Messer auch nicht allzu schwer und kann als EDC gut eingesetzt werden.
Diese Abmessungen sind ein Pluspunkt des Messers. Es ist handlich und kompakt, aber trotzdem als Einsatzmesser brauchbar.

Kompaktes Survival Messer
Kompaktes Survival Messer

Fällkniven hat nach firmeneigenen Angaben 8 Jahre an der Entwicklung des F1 gearbeitet.
Eine Erkenntnis dieser langen Entwicklungszeit war die Dicke der Klinge.
Mit einer Stärke von 4,5 mm ist es robust ausgeführt und hat zudem beim Spalten von Holz deutliche Vorteile.

Als Beispiel Mora Messer. Mora mit 2 cm Klingenstärke ist beim Spalten (oder in Bushcraft Jargon auch Batoning genannt) zwar im Einsatz, doch kann sich das Holzstück hinter dem Klingenrücken wieder verschliessen. Außerdem ist der Scandi-Schliff nicht ideal zum Hacken – dazu aber später im Testbericht noch mehr.
Das Fällkniven F1 spaltet Holz aber sehr sicher und verkeilt sich nicht so schnell im Spaltgut.

Vergleich Mora Classic & Fallkniven F1
Vergleich Mora Classic & Fallkniven F1

Arbeiten mit dem Fällkniven F1

Beim Arbeiten habe ich rasch gemerkt – Das F1 ist fürs Arbeiten gemacht worden. Durch die kompakte Bauweise und eine Kontrollachse, die nahe an der Schneide liegt ist das Fällkniven F1 ohne viel Kraftaufwand zu führen.

Zu dem ist es toll, dass das F1 keine Rillen, Ecken oder Kanten hat. Du kennst sicher Messer, die zum Beispiel Rillen am Klingenrücken integriert haben.
Ich mag diese Rillen nicht, weil beim längeren Arbeiten ohne Handschuhe unschöne Druckstellen und im Extremfall auch Blasen entstehen.
Das F1 hat einen glatten Klingenrücken und ich liebe es…

[testimonial] [tentry image=“https://ueberlebenskunst.at/wp-content/uploads/2013/11/Reini-Rossmann-Survival-Training-50×50.png“ name=“Reini Rossmann“ company=“Survival & Natur Trainer“] Ohne viel Kraftaufwand können auch längere Arbeiten mit dem F1 gemeistert werden! Und das Beste – auch bei langen Arbeiten keine Blasen an den Händen! [/tentry] [/testimonial]

Fällkniven Survival Knife

Griffstück des F1 im Überblick

Das Rautenmuster im Griffstück lässt das Messer sehr gut in der Hand liegen. Fällkniven hat in der Entwicklung an die diversen Anwendungsgebiete gedacht und dabei hat sich herausgestellt, dass in Survival Situationen im der gemäßigten und polaren Zone das Arbeiten mit feuchten Händen immer wieder ein Thema ist.
Auch bei extremer Kälte muss man mit dem Messer gut Arbeiten können und das hat Fällkniven wirklich geschafft.

Es gibt wenige Messer, die so gut und griffig in der Hand liegen wie das F1.

Griffig und rutschfest
Griffig und rutschfest

Zusätzlich eignet sich der Griff zum Feuerbohren. Jedoch muss man damit rechnen, dass bei einer dicken Spindel der gummierte Kunststoff des Griffes beschädigt wird. Mir ist das egal und das Wichtigste – es funktioniert. So kann ich mir sicher sein, dass ich mit dem F1 immer ein Druckstück zum Feuerbohren dabei habe.

Fällkniven F1 Survival
Der Griff ist Etwas abgearbeitet, aber das F1 ist eben ein Survival Messer

Massives und hartes Arbeiten möglich!

Das F1 macht so gut wie Alles mit. Durch den Full-Tang, also den Vorteil dass die gesamte Klinge auf im gesamten Griffbereich vorhanden ist macht das Messer zu einem wirklichen Arbeitstier.

Zusätzlich steht am Ende des Griffstücks der Klingenstahl merkbar hervor und kann als Schlagwerkzeug eingesetzt werden…

Full Tang Survival Messer
Full Tang Survival Messer

Dieses Überlebensmesser ist aus laminierten Stahl geschmiedet. Soll heißen, dass der Kern der Klinge ein anderes Material als die Ummantelung ist.
Also eine Kombination aus 2 Materialien. Der Kern ist aus hochwertigen und zähem VG10 Stahl gefertigt während die Hülle aus dem NIRO-420er Stahl gefertigt wird. Vorteil ist, dass das Messer zäh aber trotzdem gleichzeitig eine gewisse Biegsamkeit ausweißt.

VG10 Stahl F1

[testimonial] [tentry image=“https://ueberlebenskunst.at/wp-content/uploads/2013/11/Reini-Rossmann-Survival-Training-50×50.png“ name=“Reini Rossmann“ company=“Survival & Natur Trainer“] Klar es gibt noch Besseres am Markt, aber ich habe selten so ein gut durchdachtes, robustes und preiswertes Survival Messer gesehen. [/tentry] [/testimonial]

Aktuelle Preise des Fällkniven F1 im Überblick

Scheiden des F1 im Überblick

Das Fällkniven F1 wird entweder mit einer Lederscheide oder einer Zytelscheide ausgeliefert.
Welche Variante man bevorzugt ist Geschmacksache, aber natürlich ist die Lederscheide nicht gleich robust und wasserunempfindlich wie die Kunststoffscheide.

Zytelscheide: Öffnen mit einer Hand möglich
Zytelscheide: Öffnen mit einer Hand möglich

Zusätzlich kann die Zytelscheide mit nur einer Hand bedient werden. Dennoch ist eine Sicherung in Form einer Schlaufe eingebaut.

Zytelscheide des F1
robuste Zytelscheide des F1

Schliffart des Survival Messers Fällkniven F1

Der Anschliff ist beim F1 der sogenannte ballige Schliff was dem Fällkniven F1 eine hohe Schnitthältigkeit verleiht.
Der ballige Schliff ist meiner Meinung nach das Allround-Talent für Survival Messer, weil ein guter Kompromiss zwischen Stabilität, Möglichkeit für Feinarbeiten und Schnitthältigkeit besteht.

Man muss wissen, dass auch Äxte mit dem balligen Schliff ausgestattet sind. Daher macht die Schneide des F1 die meisten „harten“ Arbeiten ohne Probleme mit.

Survival Messer Fällkniven F1 Balliger Schliff
Balliger Schliff des Fällkniven F1

Nachteil des Fällkniven F1

Nichts im Leben hat keinen Haken und so hat meiner Meinung nach das F1 einen klaren Nachteil.
Der konvexe bzw. ballige Schliff ist Draußen in der Natur mit natürlichen Materialien nicht so einfach nachzuschärfen.
Das liegt einerseits an der Schliffart aber auch an der hohen Härte des Stahls.

Dennoch will ich nicht unfair sein, denn das F1 ist sehr schnitthaltig und verliert die Schärfe trotz harter Arbeiten nicht so schnell.
Für eine klassische Survival Situation, die nach wenigen Tagen – zumindest statistisch gesehen – zu Ende ist stellt für das F1 was den Erhalt der Schärfe angeht keine Probleme dar.
Dennoch ist ohne Schleifgerät langfristig das F1 nicht so ideal. Aber das ist auch nicht der Fokus dieses Survival Messers.

Klassische Survival Situationen sind das Einsatzgebiet des F1
Klassische Survival Situationen sind das Einsatzgebiet des F1

Fazit – eine klare Kaufempfehlung!

[testimonial] [tentry image=“https://ueberlebenskunst.at/wp-content/uploads/2013/11/Reini-Rossmann-Survival-Training-50×50.png“ name=“Reini Rossmann“ company=“Survival & Natur Trainer“] Wer ein exzellentes Survival Messer mit sehr attraktiven Preis-Leistungsverhältnis sucht sollte auf das Fällkniven F1 ein Auge werfen. Ich kann es nur empfehlen!
Aktuelle Preise des Fällkniven F1 im Überblick[/tentry] [/testimonial]

Mehr über 

Survival, Wildnis & Natur Trainer mit Spezialgebiet Survival Nahrung.
Survival ist eine Kernkompentenz des Menschens und macht eine Menge Spaß!

    Folge mir auf
  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.