Giersch sicher bestimmen und verwenden

Oder einloggen um Zugang zu Ihren gekauften Kursen zu erhalten

Beschreibung:

Im Kurs zeigt dir Reini in einem kurzen und prägnanten Video wie du Giersch sicher bestimmen kannst.

Gemeinsam mit Manu hat Reini diesem Kurs auch noch Verarbeitungsvideos für dich gemacht.

Im Buch „Alles über Giersch“ kannst du wirklich ALLES nachschlagen. Du erfährst hier alles über die sichere Bestimmung, über Heilanwendung, Inhaltsstoffe, Verwendung in der Kräutermedizin, sowie Wirkung auf Mensch und Tier. Als Extra findest du in der zweiten Hälfte des Buches eine große Anzahl an Rezepten, Nutzungsmöglichkeiten und Heilanwendungen der wertvollen Nahrungs- und Heilpflanze.
So kannst auch du Giersch im vollen Umfang für nutzen.

Zielgruppe:
Der Kurs ist für Anfänger geeignet. Durch das im Kurs enthaltene Buch “Alles über Giersch als Heilkraut und Nahrungspflanze” sind auch viele wertvolle Informationen für fortgeschrittene Pflanzeninteressierte und Kräuterpädagogen, die ihr Wissen erweitern möchten enthalten.

Häufige Fragen zum Kurs “Giersch sicher bestimmen und verwenden”

Kann man Giersch finden?
Es ist nicht allzu schwer den Giersch zu finden. Er kommt sehr häufig vor und ist weit verbreitet. Konkret kannst du die Pflanze in Gärten, an Wegrändern und in Auwäldern entdecken. Die Ausbreitung erfolgt häufig durch Ausläufer, also unterirdisch, doch ist die Verbreitung durch Pflanzensamen ebenso ein Thema. So kommt der Giersch auch an Waldrändern und zwischen Hecken immer wieder auf. Selbst an Ackerrändern konnte ich Giersch schon zwischen anderen Pflanzen finden. Hier breitet er sich nicht ganz so toll aus wie in Gartenbeeten, fühlt sich aber dennoch wohl.

Stimmt es, dass Giersch auch viel Vitamin C enthält?
Giersch ist ein wunderbarer Vitamin C Lieferant, der es auch mit Zitronen, Orangen und Co. aufnehmen kann. Und das ohne lange Transportwege, Umweltverschmutzung und Kosten.

Als Beispiel: 100 g Zitrone liefern etwa 50 mg Vitamin C. Aber der Vitamin C Gehalt von 100 g Giersch liegt bei ca. 150 bis 200 mg.

Kein Wunder, dass unsere Vorfahren diese Pflanze immer wieder als Nahrung verwendet und auch der gute Sebastian Kneipp den Giersch als Nahrung empfohlen haben soll.

Kann ich Giersch in die Neunkräutersuppe hinein geben?
Die Nutzung von Wildkräutern hat auch viel mit Tradition zu tun. So wurde und wird der Giersch als eines der Neunkräuter am Gründonnerstag als Suppe verkocht. Dabei werden 3 x 3 Wildkräuter verwendet. Die jungen Pflanzen sollen den Menschen wieder einen Energie-Schub geben und auf den Frühling einstimmen. Folgende Pflanzen kommen meist fix in die Suppe: Brennnessel, Löwenzahn, Gundelrebe und Giersch. Abhängig von der Region werden Vogelmiere, Spitzwegerich, Gänseblümchen, Scharbockskraut, Knoblauchsrauke, Brunnenkresse, Bärlauch oder Kerbel ergänzt. Die verwendeten Kräuter variieren von Region zu Region. So kann es sein, dass bei Dir zu Hause ein wenig andere Pflanzen zum Einsatz kommen.

Module