Gefahren in der NaturSurvival MesserSurvival Wissen

Auaa – Messer Unfälle vermeiden!

Wir arbeiten mit Messern und da kommt es immer wieder zu Verletzungen. Doch viele Messerunfälle können mit einfachen Regeln in den Griff bekommen werden. Welche einfachen Regeln das konkret sind erfährst Du in diesem Survival Blog Artikel.

Bilder sagen ja mehr als 1000 Worte, daher ist mein Video sicherlich als Einstiege eine feine Sache.

 

10 einfache Regeln für Deine Sicherheit

Nur ein scharfes Messer ist ein sicheres Messer

Für viele Menschen ist das ein Widerspruch. Die einfache Logik sagt, dass ein scharfes Messer auch “schärfere” Verletzungen zufügt.
Mit ein wenig Erfahrung merkt man aber dann rasch, dass mit einem scharfen Messer weniger Kraft beim Schnitzen nötig ist. Ein scharfes Messer ist besser zu kontrollieren und genau darum geht es beim Schnitzen.

Zudem kannst Du Dir auch mit einem “stumpfen” oder sagen wir nicht so scharfen Messer ordentliche Verletzungen zufügen. So hat sich ein Kursteilnehmer mit einem nicht allzu scharfen Messer in die Hand geschnitten. Die Wunde musst genäht werden. Aber durch die Wucht hat er sich das Messer trotz stumpfer Klinge ins Fleisch gerammt.
Also – nur ein scharfes Messer ist ein sicheres Messer.

Fällkniven A1 schärfen
Achte auf eine scharfe Klinge. Hier das Fällkniven A1

Immer vom Körper weg arbeiten

Wie oft habe ich mir den Daumen rasiert. Warum, weil ich zum eigenen Körper gearbeitet habe. Auch bei meinen Kursen habe ich schon den einen oder anderen unfreundlichen Messer-Unfall miterleben dürfen. Einmal hat ein Teilnehmer Am Oberschenkel gearbeitet und sich dann das Messer in den selben gerammt. Ein fetter Rettungseinsatz und gefühlte 2 Liter Blut später ist glücklicherweise alles gut ausgegangen. Hätte er eine Arterie erwischt wäre er uns vielleicht im Wald verblutet.

Also immer vom Körper wegarbeiten. Auch Dein Schuh ist ein Körperteil. Arbeite daher niemals mit Deinen Schuhen als Untergrund. Wenn Du jetzt meinst ich übertreibe, dann ist das ok. Aber ich habe schon so viele Unfälle gesehen und habe daher eine gewissen “Paranoia” aufgebaut.

Roughstuff Actionshot
Immer weg vom Körper! Dieses mal in meinen Roughstuff Lodenjacken.

Blutzone beachten!

Was zum Henker ist die Blutzone? Das ist der Bereich rund um Deinen Körper den Du mit Deinem Messer erreichen könntest. Und warum ist das wichtig? Weil Du (wahrscheinlich 🙂 andere Menschen nicht verletzen willst. Diese Armlänge ist der Gefahrenbereich der auch Blutzone genannt wird.

Auch daher, dass niemand Anderes in dieser Blutzone zugegen ist. Also Abstand halten und Augen auf.

Willst Du Schnitzen sollst Du Sitzen…

Wenn Du mehr als einen kleinen Schnitt machst und zum Beispiel an einem Werkstück arbeitest, dann nimm Platz. Das Sprichwort – Wer schnitzt der sitzt macht Sinn um Dich und andere zu schützen. Wie schnell bekommt man in einer Gruppe unabsichtlich einen Stoss von Hinten. Das kann ins Auge oder den Bauch gehen. Daher setzt Dich bei längeren Arbeiten besser hin.

Survival Messer Unfälle Auaa
Messerfehler: So kann das ins Auge gehen. Auch mit einer kleinen Klinge wie dem WM-1

Nicht mit offenen Messer gehen!

Ja, ich werden besonders bei dieser Regel immer belächelt. Wer ist denn auch so unfähig beim Gehen mit dem offenen Messer zu stolpern. Das kann ja gar nicht passieren. Unmöglich, oder? Zumindest Dir und mir nicht, richtig?

Ich lassen nun den Sarkasmus weg. Aber genau solche Kleinigkeiten verursachen Blut. Ich habe einen Unfall hautnah erlebt. Ein Mann hat sich in beim Gehen mit offenen Messer in den Daumen geschnitzt. Das hat nicht schön ausgesehen. Aber wie alle Regeln hier ist das ein Vorschlag.

Bohren mit dem Messer? Ja aber bitte mit Vorsicht…

Das Bild ist keine Seltenheit. Ich bin hauptberuflich Survival und Bushcraft Trainer. Dieser Beruf bringt mich mit vielen Anfängern zusammen. Jedes mal wenn ein Loch gebohrt werden soll ist zumindest eine Person dabei die genau auf diese Art ein Loch ins Holz bohren möchte. Dieser Messerfehler kann aber massive und echt böse Unfälle verursachen. So ein Messer in der Hand tut sicher weh, oder?

Bildschirmfoto 2015-12-12 um 08.36.33
Keine gute Idee! Hier das Fällkniven F1

Was ist die Abhilfe. Bohre nur mit einem kleinen Teil der Klinge. Solltest Du damit abrutschen ist nicht die gesamte Klingenlänge durch die Hand gebohrt sondern nur ein kleiner Teil. Einfache Regel mit einfacher Lösung.

Messer kommt immer in die Scheide oder wird eingeklappt

Auch ein häufig gesehener Fehler und Quelle für Verletzungen: Offene Messer am Boden liegen lassen. Besonders die Barfuss-Geher sehen das nicht nicht so gerne. Vielleicht steigt Jemand in die offene Klinge? Aua, das gibt böse Wunden. Aber Du gefährdest Dich mit unter auch selbst. Ich habe mal im Dunkeln in meine eigene am Boden abgelegt klinge gegriffen. Ja, keine massive Verletzung, aber ich frage mich, muss das sein? Nein, muss es nicht.
Messer kommen in die Scheide oder bei Klappmesser in die Transportstellung und fertig 🙂

Survival Messer Unfälle Fuss
Messerfehler: Offene Messer sind eine Gefahrenquelle. Auch mit kleiner Klinge wie beim WM-1

Achte auf das “Todes-Dreieck”

Wie das tödliche Bermuda-Dreieck ist auch das Dreieck im Beckenbereich Deines Körper im Fall eines Schnittes ein Problem. Es verlaufen Arterien in diesem Bereich, die getroffen Dein Todesurteil in der Wildnis darstellen. Selbst wenn Du die Blutung mittels Abdrücken stoppen kannst ist das nur eine kurzfristige Erste Hilfe. Kann die Wunde nicht “ordentlich” versorgt werden – und ich meine hier ärztlich mit wirklich sterilen Materialien wird es eng werden. Ja, es gibt die Berichte der alten Holzfäller, die Mitten im Wald ohne Versorgung einfach Harz auf die Wunden gaben. Doch erstens bezweifle ich, dass damit eine Wunde gemeint ist die eine Arterie durchtrennt und zweites wissen wir Nichts über die Anzahl jener, die an Blutvergiftung, Wundstarrkrampf oder anderen wundspezifischen Erkrankungen verstarben.

Lassen wir einfach das Argumentieren – Achte einfach darauf nicht in der Nähe des Dreieck des Todes zu arbeiten und fertig.

Messer sicher übergeben

Es kommt vor, dass Du Dein Messer einer anderen Person zum Arbeiten übergibst. Am Besten ist es das Messer in der Scheide zu übergeben. Doch diese hängt oft am Gürtel und ist nicht einfach verfügbar. Was tun? Übergib das Messer so, dass die andere Person nicht in die Klingen greifen muss sondern den Griff erreicht.

Survival Messer Unfälle Messer übergabe
Sicheres Übergeben wie es sein soll. Gezeigt mit dem Fällkniven WM-1

Fehler müssen angesprochen werden!

Du bist in einer Gruppe unterwegs und eine Person macht einen Fehler, der gefährlich werden könnte. Zum Beispiel am Oberschenkel schnitzen oder ähnlich unfreundliche Dinge. Was tun? Maul halten? Schliesslich will man ja nicht als Oberlehrer dastehen. Oder ansprechen? Schliesslich geht es ja um Leib und Leben.

Meine Meinung ist klar: Ich bin für respektvolles und achtsames Ansprechen. Wenn das Gegenüber damit nicht klarkommt oder die Sache anderes sieht, dann ist das ok. Manchmal können andere Personen Kritik nicht gut aufnehmen. Doch ab dem Zeitpunkt, zu dem Du auf einen offensichtlichen gefährlichen Fehler aufmerksam gemacht hast liegt die Verantwortung wieder bei der betroffenen Person.
Doch meist werden freundlich formulierte Anregungen von der betroffenen Person wohlwollend aufgenommen. In der Situation übersieht man leicht die Gefahr. Außenstehende haben da einen besseren Überblick. Nicht um sonst gibt es das Sprichwort “Für Andere klug sein ist einfach”. Also sei es im Sinne Deiner Begleiter.

Das allerwichtigste beim Umgang mit Messern ist Respekt!

Ok, jetzt mache ich einen Seelenstriptis, aber das muss ein. Ich habe echt Angst mir ordentlich weh zu tun. Nicht die Kleinigkeiten, sondern richtig fett. Aus dieser Angst ist mit der Zeit etwas viel besseres entstanden und zwar Respekt. Nach meinen eigenen Wunden und den vielen sicher über 50 Verletzungen andere Menschen bei Bushcraft Treffen und meinen Survival Trainings habe ich gelernt, dass ich vor Messern Respekt haben muss.

Sei Dir bewusst, dass Du eine Waffe in der Hand hältst. Ein Messer ist kein Blumenstrauss sondern ein gefährliches Werkzeug. Mit der Zeit und Erfahrung verliert man rasch diesen Respekt. Man wird lockerer oder missachtet aus Bequemlichkeit Regeln aus dieser Liste. Um dieser Falle zu entgehen musst Du konsequent in jeder Situation ohne Ausnahme diese Regeln befolgen. Wenn ich mich dabei erwische eine dieser Regeln zu missachten korregiere ich den Fehler sofort. Also auf der Stelle. Mach es auch so und DU wirst sicher und gut über die Runden kommen.

Mehr über 

Survival, Wildnis & Natur Trainer mit Spezialgebiet Survival Nahrung.
Survival ist eine Kernkompentenz des Menschens und macht eine Menge Spaß!

    Folge mir auf
  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.