Survival Wissen

Haselkätzchen als Nahrung im Frühling

Die männlichen Kätzchen der Hasel sind essbar.
Wie ich darauf komme? Die Geschichte fängt mit zwei Kohlmeisen an.

Gestern spazierte ich durch einen Auwald als mir zwei Kohlmeisen auffielen, die sich lauthals amüsierten.
Dabei saßen sie auf einer Hasel. Plötzlich durchsuchte ein Vogel die männlichen Kätzchen mit dem Schnabel.
Und siehe da – die Meise frass die Samen. Der nette Vogel machte das mehrmals und flog dann gemeinsam mit der anderen Meise weiter.

Survival Nahrung Haselkätzchen

Haselnuss-Samen essen? Wenn eine Meise das kann…

dann versuche ich das auch mal.
Das Ergebnis ist in Ordnung. Die gelben Samen schmecken zwar nach eingeschlafenen Füßen, aber mir ist bis jetzt nicht schlecht geworden.

Natürlich musste ich zu Hause gleich mal recherchieren, was die “Experten” zu diesem Thema zu sagen haben.
Susanne Fischer Rizzi beschreibt in Ihrem wunderbaren Buch “Blätter von Bäumen: Heilkraft und Mythos einheimischer Bäume” unter anderem die Hasel. Auch Susanne sieht Haselkätzchen als essbar an.

Und Steffen Fleischhauer meint sogar, Haselkätzchen hätten sehr viele Proteine. (Quelle: Essbare Wildpflanzen: 200 Arten bestimmen und verwenden)

Also einfach versuchen – außer man leidet unter einer Hasel-Pollen-Allergie. Mehr zur Hasel findest Du in meinem Video:

Mehr über 

Survival, Wildnis & Natur Trainer mit Spezialgebiet Survival Nahrung.
Survival ist eine Kernkompentenz des Menschens und macht eine Menge Spaß!

    Folge mir auf
  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • youtube