Survival Kukri

(2 Kundenrezensionen)

49,90 

Günstig aber trotzdem der Hammer. Mein neuer Liebling unter den Survival Messern…

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Vorrätig

Art.-Nr.: AB06-27060/31593 Kategorien: , ,

Ein massives Teil, dass wirklich alles mitmacht. Full Tang und für den Preis gut verarbeitet, auch wenn es aus China kommt.

Deine Vorteile mit diesem Kukri im Überblick:

  • Universell einsetzbar zum Schnitzen und gleichzeitig zum Hacken. Also ein Messer für alle wichtigen Survival und Bushcraft Aufgaben
  • “Unkaputtbar” und massiv
  • Im Notfall auch als Spaten verwendbar, weil 2 Klingenbereiche
  • Ganz wichtig – Du kannst mit dem Klingenrücken Deinen Feuerstahl bedienen! Das ist nicht bei allen Messern der Fall.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Survival Kurkri

Das Kukri war beim Survival EXTREM Training, dem Überlebenstraining nur mit dem Messer dabei und hat dort gute Dienste geleistet. Mit der Schlagkraft ist es möglich, auch kleine Bäume zu fällen. Besonders beim Brennholz zerkleinern war das Khukri sein doch merkbares Gewicht in Gold wert. Aber auch feine Arbeiten wie Feathersticks zum Feuermachen oder die Kerbe zum Feuerbohren sind ohne Wenn und Aber von der Hand gegangen. Wenn ich tatsächlich nur ein Messer auswählen dürfte, also keine Säge oder Axt bei einer Tour dabei sein dürfte, dann ist es dieses Survival Kukri!

Survival nur mit dem Messer

Testbericht des Survival Kukri

Ich habe das Kukri auch in einem Video auf Youtube getestet. Was es kann siehst Du in diesem Beitrag.

Ein paar Technische Daten im Überblick:

  • Gesamtlänge: ca. 40 cm
  • Klingenlänge: ca. 28 cm
  • Grifflänge: ca. 12 cm
  • Gewicht: ca. 500 g
  • Lieferung inkl. Nylonscheide

WICHTIG! Verkauf kann erst ab 18 Jahren erfolgen. Bitte lade deine Ausweiskopie bei Bestellabschluss hoch – So können wir Deinen Auftrag rasch bearbeiten. Ohne Ausweiskopie erfolgt kein Versand!

2 Bewertungen für Survival Kukri

  1. Hans Bezdeka

    Hatte das Teil im November 2017 beim Abschlusslehrgang für den Survivaltrainer im Rahmen eines “Extremkurses” dabei’; absolut genial und kann Reini nur zustimmen, dass das Kukri (für mich) die erste Wahl ist, wenn ich nur ein Messer dabei habe; insbesondere die Hackleistung war enorm und das kommt beim Video von Reini fast zu wenig zur Geltung; natürlich es hängt sich beim tragen ob des Gewichts etwas rein, aber das macht man bei groben Arbeiten mehr als wett (für Unterkunft oder Feuerholz); meine bevorzugte Kombi lautet nun: dieses Kukri + mein WM1;
    meine Empfehlung: zuschlagen sobald es wieder vorrätig ist

  2. Nico (Verifizierter Besitzer)

    Hab dass Kukri bestellt weil ich grundsätzlich auf der Suche nach einer neuen kleinen/leichten möglichst multifunktionalen Machete oder Handbeil für meinen „Bug-Out-Rucksack“/Notfall-/Garten-Outdoor-Werkzeug-Tasche im Auto war. Dafür hab ich mir einige Kandidaten in dem Preissegment bestellt (da ich eh Messer und Blankwaffen sammle, bin ich da recht schnell mal dabei) und nun hab ich gestern die Kandidaten gegeneinander im wirklich anspruchsvollem Einsatz getestet.
    Das Kukri nahm hier insofern eine Sonderstellung ein, da ich schon lange ein nepalesisches Original Kukri besitze, dass ich absolut liebe und das hatte ich gestern zum Vergleich auch dabei (natürlich auẞer Konkurrenz, weil ich lass doch ned n Handgefertigtes Original Messer in meinem Werkzeug-Rucksack verschwinden, Das wohnt normalerweise eingesperrt in meiner Wohnzimmer-Vitrine).
    Soviel dazu: Sogar mich als Fan des Originals konnte diese preisgünstige Alternative überzeugen.
    Klar, die Klinge ist deutlich leichter und schmaler als beim nepalesischen Vorbild (das Original ist an der breitesten Stelle gut
    doppelt so dick), aber dass bringt gerade für den Outdoor-Einsatz auch viele Vorteile mit sich…
    Und so konnte dieses Preis-/Leistungsstarke Kukri auch gegen alle anderen Konkurrenten absolut überzeugen!
    Dieses Messer macht einfach Spass. Und das obwohl ich es gestern wirklich brutal geknechtet habe… auch beim „Batonieren“ von Holz welches eigentlich dafür gar nicht geeignet ist „verastete große Spaltholzblöcke für den Kaminofen auf Bushbox-konforme Span-Größe spalten), war ich absolut überzeugt!
    Dieses Messer hat für mich alle anderen Messer/Macheten in seinem Preis-Segment bei weitem übertroffen, und sollte auch für die Leute die aus aktuellem Anlass eher Richtung Condor-Kukri schielen eine günstige (und vor allem lieferbare) Alternative darstellen…
    So, ich geh jetzt die wenigen Scharten die ich mir bei einigen fiesen Fehl-/Durchschlägen auf massiven Granitstein in die Klinge geschlagen habe, rausschleifen und dann geht das Messer in den Bug-Out-Rucksack.
    Top!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen…