Baummentor

999,00 

Du möchtest dein Wissen über Bäume aufbauen oder vertiefen?

Dann ist der Kurs für dich ideal!

 

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene und Profis

 

Art.-Nr.: 744 Kategorie:

Im Kurs zeigt dir Reini in übersichtlichen und prägnanten Video wie du Bäume und Sträucher sicher bestimmen kannst.

Im Kursumfang ist folgendes enthalten:

Reini übermittelt dir wichtige Informationen zur Bestimmung und Nutzung der Bäume und Sträucher (über 50 Pflanzen) im Jahreszyklus.

In diesem Kurs lernst du außerdem, wie du köstliches Baumwasser gewinnen kannst und welche Bäume zu den wichtigsten Saftbäume zählen.

Das Bestimmen von Bäumen und Sträuchern ohne Blätter in der kalten Jahreszeit kann eine Herausforderung sein. Reini zeigt dir Schritt für Schritt wie auch du diese Fähigkeit erlangen kannst und gibt dir wertvolle Tricks um rascher zu einem Ergebnis zu kommen.

Auch wichtige Details zum Lebenszyklus von Bäumen sind Bestandteil des Kurses.

Zielgruppe: 
Der Kurs ist für Anfänger geeignet. Durch die im Kurs enthaltenen umfangreichen Informationen, ist der Kurs auch für fortgeschrittene Pflanzeninteressierte und Kräuterpädagogen, die ihr Wissen erweitern möchten, geeignet.

 

Häufige Fragen zum Baummentor

Sind alle Teile der Eibe giftig?
Die meisten Eibenarten, wie die Europäische Eibe (taxus baccata), enthalten sehr giftige Inhaltsstoffe wie Taxin. Giftig sind Rinde, Holz, Nadeln und Samen. Der rote Samenmantel enthält jedoch keine Giftstoffe und kann mit Vorsicht (!!!) damit der Kern nicht verschluckt wird gegessen werden.

Wann kann man Schlehen ernten?
Die Schlehenfrüchte reifen ab September aus. Sie werden jedoch meist erst nach dem ersten Frost am Strauch geerntet. Durch Frosteinwirkung (Naturfrost oder Tiefkühlkälte) wird ein Teil der bitter schmeckenden und adstringierend wirkenden Gerbstoffe in den Früchten enzymatisch abgebaut. Reif werden die Früchte beispielsweise zur Herstellung von Fruchtsaft und Obstwein sowie Marmelade und als Zusatz zu Likör verwendet. Nicht fertig ausgereift: können sie wie Oliven angesetzt werden.

Kann ich Holler mit giftigen Pflanzen verwechseln?
Ja, es gibt eine sehr ähnliche Pflanzen mit der der Schwarze Holunder (sambucus nigra) oft verwechselt wird. Doppelgänger zum Holler: Der Zwerg-Holunder oder Attich (sambucus ebulus) – Es sind alle Pflanzenteile giftig!

Das könnte dir auch gefallen…